Antrag der FREIEN WÄHLER
Wir beantragen, Maßnahmen zur Kühlung bzw. gegen die Überhitzung der Klassenzimmer der OSS, insbesondere im Grundschulbau, zu ergreifen.
Mithilfe von Fachingenieuren soll Abhilfe geschaffen werden: Zum Wohle der Gesundheit und der Konzentration der Schüler und Lehrer.

Begründung
Immer wieder klagen Schüler, Eltern und LehrerInnen in den Sommermonaten über ,,brütend warme“ Klassenräume und stickige Luft schon früh am Morgen. Sie erhoffen sich Lüftungs- und Kühlungsmaßnahmen bzw. Nachrüstung der Räume.

Ob Schulfest, Einschulung, Elternabende – die Klagen über zu heiße Klassenzimmer im Grundschulgebäude reißen nicht ab. Und werden mit den Klimaveränderungen eher zunehmen.
Als allererste Maßnahme können mit (leihweisen) Messinstrumenten kontinuierliche Messungen in den Monaten Mai-Juli in Klassenzimmern gemacht (und mit Vorschriften in der Arbeitswelt verglichen 😉 werden.

Die anschließenden Nachbesserungen können schrittweise und stockwerkweise erfolgen.

ERGEBNIS:
Wir freuen uns, dass dieser Antrag im GR am 27.11. einstimmig beschlossen wurde.

 

Josef Lupion i. A. der Fraktion



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 03.11.2020
    Technischer Ausschuss
    • 07.11.2020
    • 10.11.2020
    Verwaltungsausschuss
    • 17.11.2020
    • 24.11.2020
    Gemeinderat