Die Vor- Pläne für die Sanierung und Neugestaltung der Schulhöfe der OSS, für die Realschule und die Grundschule, fanden im vergangenen Technischen Ausschuss einhellige Anerkennung.

Die Schulleitung hatte bereits positiv zugestimmt.

Elternbeirat, SMV, Ganztagesbetreuung, Hausmeister Kirschner und die Schulkonferenz sollen nach der Diskussion der Pläne im Technischen Ausschuss ebenfalls ihr Votum und mögliche Anregungen einbringen. Respekt vor dem Planungsbüro, das sich auch für den Bereich zwischen Hallenbad und Schule, der auch als öffentlicher Spielplatz genutzt wird, zahlreiche Verbesserungen und neue Spielgeräte überlegt hat.

Der einzige Wehmutstropfen: Das Gesamtpaket wird insgesamt 700.000 EUR Kosten verursachen. Aber das ist für die Zukunft der Schülerinnen und Schüler des OSS und der Spielplatzbesucher sehr gut angelegtes Geld. Bestes Beispiel: der neue Spielplatz an der Oskar-Schwenk-Straße.

Es sollen die Kosten auf die beiden Haushalte 2020 und 2021 verteilt werden. Das bedeutet demzufolge noch Geduld bis zum nächsten bzw. übernächsten Schuljahr.

Die FREIEN WÄHLER regten an, die Zahl der Nestschaukeln zu erhöhen. Sie sind besonders begehrte Spielgeräte.

 

Josef Lupion, Jürgen Schwab, Annette Odendahl für die FREIEN WÄHLER



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 03.03.2020
    Technischer Ausschuss
    • 10.03.2020
    Verwaltungsausschuss
    • 19.03.2020
    Für Mitglieder - Besichtigung der Stadtwerke Tübingen
    • 24.03.2020
    Gemeinderat
    • 28.03.2020
    • 31.03.2020
    Technischer Ausschuss
    • 23.04.2020
    9. Waldenbucher Küchengespräch
    • 19.05.2020
    ,,HEIMSPIEL“ – Interview und Diskussion mit Claus Vogt, Präsident VfB Stuttgart
    • 21.06.2020
    Mittsommer und Vereinsmesse
    • 22.10.2020
    Maultaschenessen & Maulen